ERFOLGREICHER LERNPROZESS

Aufsteiger HSG Kinzigtal erreicht frühzeitig das Ziel

13.02.2024
STEINAU

Die Handballerinnen der HSG Kinzigtal haben mit 11:19 Punkten als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Bezirksliga A Offenbach/Hanau frühzeitig in trockene Tücher gebracht. Am Sonntag (17.30 Uhr in Schlüchtern) beginnt  gegen den Vorletzten SV Erlensee bereits das „Schaulaufen“. Seit zwei Jahren ist Christian Amend (38) Trainer der Frauenmannschaft.

Trainer Christian Amend hat die Frauen der HSG Kinzigtal vorzeitig zum Klassenerhalt in der Bezirksliga A geführt. Foto: Oliver Müller

Herr Amend, worauf führen Sie es zurück, dass der Klassenerhalt so frühzeitig eingetütet werden konnte?
Jetzt in der Rückrunde war bisher das Glück mehr auf unserer Seite als zu Beginn der Saison, als wir viele Spiele knapp verloren haben. Und mittlerweile funktionieren unsere Spielzüge auch immer besser.
In der Vorrunde wurden viele Spiele nach einem Leistungsabfall in einer wichtigen Phase noch unglücklich verloren. Inzwischen wirkt die Mannschaft aber stabiler. Worauf führen Sie diesen Entwicklungsprozess zurück?
Die Mannschaft ist noch sehr jung und lernt immer mehr dazu.
In der Vergangenheit hatte die Mannschaft oft Verbesserungsbedarf bei der Ausführung von Siebenmetern. Mittlerweile sind Sie aber auch hier in Person von Jessica Sopper wesentlich treffsicherer geworden.
Wird das Siebenmeterwerfen im Training geübt?
Siebenmeter werden natürlich immer wieder geübt, weil wir da leider schwächeln. Jessica hat in der Rückrunde noch kein Training verpasst und hat sich ihre Leistung erarbeitet. Die Siebenmeter werden aber von der gesamten Mannschaft erkämpft.
Wird die Mannschaft in dieser Besetzung auch in der kommenden Saison so zusammenbleiben? Oder haben Spielerinnen bereits ihren Rücktritt angekündigt beziehungsweise stehen schon Neuzugänge fest?
Laut aktuellem Stand wollen alle weitermachen. Neuzugänge sind nicht geplant. Somit bliebe die Mannschaft unverändert zusammen.
Werden wiederum Spielerinnen im Sommer vom Juniorinnenbereich in die erste Mannschaft wechseln?
Die A-Jugend-Spielerinnen werden bereits diese Saison in die Mannschaft integriert. So werden wir es nächste Saison auch machen, falls es eine A-Jugend geben sollte.
Wie lautet die Zielsetzung für die restlichen fünf Saisonspiele? Und können Sie gegen Erlensee in Bestbesetzung antreten? Vielleicht können wir die eine oder andere Mannschaft noch ärgern. Gegen Erlensee würde ich gerne gewinnen. Ob wir in Bestbesetzung auftreten können, bleibt aufgrund von Faschings-Nachwirkungen abzuwarten.
Werden Sie die Mannschaft auch kommende Saison betreuen?
Und wie geht es mit Ihnen als Spieler der Herrenmannschaft weiter?
Ich werde Trainer der Damen bleiben und auch als Spieler bei den Herren weitermachen.  rd

 

 

Eine Unterhaltung beginnen