HSG-FRAUEN STEIGEN IN DIE SAISON EIN

23.09.2022
SCHLÜCHTERN

Das für Samstag vorgesehene Spiel der HSG-Männer in der Bezirksliga A Offenbach/Hanau bei Niederrodenbach II wurde abgesagt. Die Kinzigtaler Frauen steigen am Sonntag in die Handballsaison ein.

MÄNNER
„Trainer Eldin Krso und einige Spieler sind im Urlaub, andere sind verletzt. Wir können kein Team stellen“, begründet HSG-Chef Stefan Heil die Ab-sage. Ein neuer Termin steht noch aus. Heil: „Das Spiel muss vor Beginn der Rückrunde gespielt sein, also vor dem 15. Januar. Vielleicht wird das auch während einer Trainingseinheit der Niederrodenbacher unter der Woche der Fall sein.“

FRAUEN
Bezirksliga B: HSG Kinzigtal – SV Hochland Fischborn II (Sonntag, 13 Uhr, in Schlüchtern): Nach dem Abstieg peilt die HSG den sofortigen Wiederaufstieg an. „Von den sechs Mannschaften sind drei außer Konkurrenz gemeldet. Es spielen faktisch nur drei Mannschaften um den Aufstieg. Somit kann unser erklärtes Ziel nur der Wiederaufstieg sein“, sagt HSG-Vorsitzender Stefan Heil. Der Kader des Teams von Trainer Christian Amend hat faktisch keine Abgänge erfahren, wird aber durch die A-Jugendlichen mit Erwachsenen-spielrecht (Mareike Bös, Anna Heinrich, Marla Dietrich und Julia Schmid) verstärkt. Eine erste Standortbestimmung ist die Begegnung am Sonntag gegen die Reserve von Bezirksoberligist Hochland Fischborn. „Wir spielen die ersten beiden Spiele gegen Gegner, die außer Konkurrenz antreten. Von daher können wir befreit aufspielen“, erklärt Heil. Probleme bereitet Coach Amend der kleine Kader. Alisa Zinngrebe, vergangene Saison noch ganz oben in der Tor-schützenliste, hat sich das Außenband gerissen. Nadja Drescher fällt nach einem Achillessehnenriss lange aus. „Sie kann frühestens zur Rückrunde wieder angreifen“, meint Heil.  rd

 

Eine Unterhaltung beginnen